Fasten im Trend – Gesünder und Schlanker mit erfolgreichen Tipps

Bildquelle: Gerhard Hermes_pixelio.de

Das Fasten ermöglicht den Weg zu einer ausgeglicheren Lebensweise und  zu einer ausgewogenen Ernährung. Weltweit belegen Studien, dass das Fasten einen positiven Effekt auf das Wohlbefinden von Körper und Geist hat.

Tipps für einen angenehmen Einstieg
Damit die Fastenzeit auch ohne Probleme und Hunger überstanden werden kann, muss der Körper zuvor von allen festsitzenden Schlacken befreit werden, denn sonst bleibt das Hungergefühl bestehen. Zudem muss man während der Fastenperiode genügend trinken, um Schwindel und Kreislaufprobleme entgegenzuwirken. Neben den grundlegenden Nahrungsmitteln wie Tee und Gemüsebrühe sollten mindestens 4-5 Liter Flüssigkeit zusätzlich aufgenommen werden. Da Fasten auch einiges an Durchhaltevermögen und Selbstdisziplin verlangt, bietet es sich an eine Kur unter Anleitung in einem Fasten- oder Wellnesshotel durchzuführen.

Vorteile
Fasten ist eine absolute Wohltat für den Körper. Aufgrund des Verzichts auf feste Nahrungsmittel bekommt der Körper die Möglichkeit, sich von allen Giftstoffen zu befreien. Dieser Verzicht ist ein  bewusstes Opfer und soll Körper und Geist reinigen, so dass wir eine offenere Wahrnehmung erreichen. Der Magen wird lediglich durch Flüssigkeit gefüllt und so können Leber und Nieren entgiftet und der Darm durchgespült werden. Der Darm wird entlastet und die Organe gereinigt und dadurch der Stoffwechsel angeregt. Aber auch äußerlich lassen sich Veränderungen feststellen: Die Haut wird gereinigt und der Teint strahlt. Insgesamt stellt sich ein ganz neues und ausgeglicheneres Körpergefühl ein. Die Balance zwischen Innen und Außen wird wieder hergestellt. Viele Fastende sind nach der Kur voll neuer Energie und berichten von einer veränderten Körperwahrnehmung und einem Gefühl von Glück und Euphorie. Wer regelmäßig fastet, wird darüber hinaus auch ermutigt einen gesünderen Lebenstil zu führen. Das heißt mehr Sport zu treiben, öfter an die frische Luft zu gehen und zudem auf die schädlichen Genussgifte, wie Tabak und Alkohol zu verzichten und somit insgesamt besser zu leben.

Ein weiterer, positiver Nebeneffekt jeder Fastenkur ist die Gewichtsreduzierung. Zudem ist eine derartige Kur einfach und kostengünstig. Fastenangebote werden auch mit geschulter Überwachung in immer mehr Hotels angeboten. Schauen Sie hier, welche Hotels in Ihrer Nähe das anbieten.

Definition
Der Fastentrend basiert auf dem Islam. Das Fasten ist die zweite im islamischen Glauben verankerte Säule und hält die Muslime dazu an im Fastenmonat Ramadan der Armen zu erinnern. Das Fasten im ursprünglichen Sinne ist also kein Diät sondern vielmehr eine Kur für die Gesundheit und ein  spirituelles Opfer.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Fasten im Trend – Gesünder und Schlanker mit erfolgreichen Tipps, 4.0 out of 5 based on 1 rating
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.